Donnerstag, 24. März 2011

HAARP-JAPAN-TSUNAMIE


Ehrlich ich liebe FACEBOOK Diskussionen, aber hier wird mit dem Elend von Hundertausenden Menschen in Japan aus Fanatismus, Dummheit oder warum auch immer Promotion für ein fragwürdige Veröffentlichungen einer Frau Leuren Moret "Spitzenforscherin" (selbst ernannt vermutlich) wohl Geologin, betrieben. Man findet zu der Frau Moret nur Videos und Artikel die der verbreitung Ihrer Thesen dienen, das Übliche über "Spitzenforscher" zu findende Infomaterial zur Arbeit und Person ist nicht zufinden, bzw nicht nachprüfbar.

Es ist haarstreubend was halbgebildete Verschwörungstheoretiker daraus machen. Die Motive der "Expertin" sind klar. Sich öffentlich zu machen und vermutlich auch um Publikationen zu promoten, vielleicht glaubt Sie sogar was Sie schreibt. Aber was dann die FB "Experten" produzieren ist schon lächerlich bis peinlich. Wenn man mal betrachtet mit wieviel Intoleranz die Internet gebildeten Verschwörungsfans auf die Leute reagieren, die berechtigte Fragen und Zweifel äussern.

Sicher viel Mist läuft hinter den Kulissen, ein wenig davon öffentlich zu machen ist gut um den Mächtigen, diese Welt nicht als Ihren Spielplatz zu überlassen, selbst wenn da auch Hirngespinste dabei sind. Aber mit solchen Diskussionen sorgen Interessierte sicher weiterhin dafür Ihre eigenen Ziele unglaubwürdig zu machen. So viel Mist auf Kosten der Leiden andere, da war mir der Stammtisch Schwätzer von Gestern doch lieber. Der hatte sein versoffenes Geplapper früh wenigstens vergessen.

Mit dem denkenden Menschen, den wir uns erhoffen, der wachsam ist und nicht alles was die gleichgeschalteten Medien verbreiten, hat das nichts zu tun. Den Link zur Diskussion findet Ihr in der Überschrift, die Diskussion geht sicher noch weiter, also nicht vergessen zu aktualisieren im Broser.